Prepaid Handys

by

Prepaid Handys

Auch bei Prepaid Handys können Sie mittlerweile alle Tarifvarianten nutzen, die von normalen Handyverträgen bekannt sind. Angeboten werden reine Sprachtarife, Datentarife und Kombinationen aus beiden, wobei Sie zwischen einer zeit- bzw. volumenabhängigen Abrechnung und eine Flatrate wählen können. Damit ist das Prepaid Handy zur vollwertigen Alternative zum Vertragshandy geworden, zumal die Preise der überwiegend von Mobilfunkdiscountern angebotenen Prepaid Tarife nicht mehr höher sind als die für Handyverträge mit nachträglicher monatlicher Abrechnung.

Wesentlicher Vorteil eines Prepaid Handys ist die volle Kostenkontrolle, da die Gesamtkosten auf die Höhe des zuvor eingezahlten Guthabens begrenzt sind. Dadurch werden diese Handys zur idealen Lösung auch für Eltern, die ihren Kindern ein Handy zur Verfügung stellen und vor unangenehmen finanziellen Überraschungen geschützt sein möchten.

Wenn Sie mit dem Handy lediglich telefonieren und einige SMS verschicken möchten, können Sie auf einem der zahlreichen Portale für einen Handy Tarifvergleich nach dem günstigsten Anbieter suchen und relativ bedenkenlos zugreifen. Gravierende technische Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern gibt es hier nicht, für diese Dienste bieten alle Mobilfunkbetreiber eine sehr gute Netzabdeckung. Dabei sollten Sie jedoch darauf achten, wirklich alle anfallenden Kosten in den Anbietervergleich mit einzubeziehen. Für ein Prepaid Handy fallen bisweilen recht hohe einmalige Kosten zu Vertragsbeginn an, da üblicherweise keine Rabatte auf das Handy gewährt werden, wie das bei Abschluss eines Handyvertrags mit zweijähriger Mindestlaufzeit üblich ist.

Wollen Sie allerdings auch UMTS nutzen um mobil im Internet zu surfen, reicht ein einfacher Preisvergleich nicht mehr aus. Hier treten gravierende Qualitätsunterschiede der Netze zu Tage, die sich sowohl in der Surfgeschwindigkeit als auch in der Netzabdeckung außerhalb der Ballungsräume zeigen.