Das Prepaidverfahren

by

Das Prepaid-Verfahren, wie funktionierts?

Es gibt drei verschiedene Wege, die Kommunikation mit dem Handy zu bezahlen- hierunter fallen das Vertrags-, das Postpaid- und das Prepaidverfahren. Beim Vertrag hat man über eine bestimmte Laufzeit feste Konditionen abgeschlossen, beim Postpaidverfahren bezahlt man seinen Verbrauch per Rechnung im Nachhinein ohne dabei einen wirklichen Vertrag zu haben und im Prepaidverfahren kauft man sich immer wieder ein bestimmtes Guthaben, welches man dann nach der Aufladung auf die Karte abtelefonieren oder sich auch bestimmte Funktionen, heute sogar schon Flatrates oder begrenzte Tarifoptionen- wie auch SMS-Pakete- dazubuchen kann.

Das macht das Prepaidverfahren heute wieder sehr attraktiv. Früher wurde aufgrund des günstigeren Telefonierens die Vertragsvariante bevorzugt, während sich heute die Anbieter auch darauf konzentrieren bei den Prepaidangeboten die Kunden zu halten, da man festgestellt hat, dass viele vor langen, gleichbleibenden Verträgen doch eher zurückschrecken, da sich die Angebote schneller ändern und man vielleicht woanders oder mit einer anderen Option günstiger telefonieren würde.

Je nach Anbieter kann man seine Karte auf verschiedene Wege aufladen: an Tankstellen, in Supermärkten oder auch teilweise im Internet erhält man Aufladeguthaben. Manche Banken bieten sogar eine direkte Aufladung vom Konto aus an-dies gilt allerdings nur für die größeren Mobilfunkanbieter von Prepaidverfahren, ist jedoch sehr komfortabel, da das Guthaben dann direkt auf die Nummer gebucht wird und sofort nutzbar ist. Wenn man sonst eine Aufladekarte oder einen Aufladebon erwirbt, muss man üblicherweise eine bestimmte Nummer für die Aufladung anrufen, diese steht auf der Aufladekarte. Dort muss man die Codenummer der Karte eingeben. Danach wird das Geld sofort auf die eigene Handynummer gebucht und kann ebenso abtelefoniert werden.

Ist das Restguthaben gering, so wird man vom Anbieter informiert, seine Karte bald wieder aufzuladen, um weiterhin wie gewohnt telefonieren zu können. Bei manchen gibt es sogar einen kleinen Vorschuss bis zur nächsten Aufladung -gegen eine geringe Gebühr.

zum Prepaidkarten Vergleich