Prepaid Tarife Vergleich

by

Prepaid Karten Tarife im Preisvergleich – Die besten Postpaid und Prepaid Anbieter

Bei der Wahl des richtigen Anbieters herrscht die Qual der Wahl. Bei unserem Prepaid Handy Vergleich haben wir die zur Zeit günstigsten und besten Prepaid und Postpaid Anbieter (Handy Discounter) für Sie verglichen. Hier findet man alle Infos zum Starterpaket der Simkarten Anbieter. So günstig wie zur Zeit war das Telefonieren mit dem Handy auf dem dem Prepaid Markt noch nie! Wichtige Kriterien für den Tarifvergleich waren das keine Monatlichen Kosten, wie Grundgebühr oder monatlicher Mindestumsatz anfallen. Einfach Online vergleichen und bestellen.

Sehr empfehlenswert sind im Moment die Handy Tarife von Klarmobil, CallMobile und Simyo. Keine versteckten Kosten, billige Handytarife und oft mit günstigen Prepaid Angeboten, die den Einstieg erleichtern.
Klarmobil ist ein sogenannter Postpaid Anbieter. Bezahlt wird hier am Monatsende per Lastschrift ohne lästiges Aufladen.

Die neuen Discount Tarife der Postpaid und Prepaid Anbieter




Bereits in den Jahren ab ca. 1990, konnten Handy-Nutzer durch Prepaidkarten ihre Telefonkosten kontrollieren. Durch eine Nummer, die man an verschiedenen Verkaufsstellen, wie Tankstellen oder Supermärkten erwerben konnte, wurde ein vorher festgelegtes Guthaben auf die Prepaidkarte aufgeladen, das dann abtelefoniert werden konnte. Häufig bekam man ein Handy der unteren Preisklasse zu einem billigen Sonderpreis zu der Simkarte hinzu. Dafür wurden und werden immer noch die Gebühren zum telefonieren auf dem Handy kräftig angehoben.

Ab ca. 2005 stellt sich dem alten Prepaid System das neue Prepaid Discounter Modell mit iherer neuen Preisoffensive gegenüber. Der erste Anbieter auf dem Markt war Simyo, einer Tochter von EPlus und punktete mit einem einheitlichen Tarifsystem. Die Gebühren für die Gespräche in alle deutschen Netze betragen derzeit rund um die Uhr 10 ct/ Minute. Auch die SMS-Preise liegen mit 10 Cent das Stück, deutlich unter den Preisen der großen deutschen Netzbetreiber. Das System bietet dem Nutzer somit nicht nur besonders günstige Preise, sondern auch einen Ausweg aus dem Tarif-Dschungel der Handygebühren.

Die Prepaid Discounter Simkarten eignen sich besonders für Paare oder Familien auch als Zweitkarte, da die Tarifnutzer untereinander meist noch geringere Gebühren zahlen – bei z.B. Simply oder Klarmobil nur 4 ct/ Minute.
Im Vergleich mit den Handytarifen der großen Netzbetreiber sind die Tarife der Prepaid billig Anbieter, die nach dem Postpaid System funktionieren, deutlich günstiger und transparenter. Wer bereit ist, auf ein subventioniertes Handy zu verzichten, kann mit solch einer Prepaidkarte billig in alle deutschen Netze telefonieren und behält die Kontrolle über die Handygebühren.

Alles in allem haben alle Anbieter ihre Vor- und Nachteile. Kindern möchte man natürlich lieber eine Prepaid Karte anvertrauen. Wenn das Guthaben aufgebraucht ist, ist es eben weg.
Im Vergleich mit den Handytarifen der großen Netzbetreiber sind die Tarife der Prepaid Anbieter, die nach dem Postpaid System funktionieren, deutlich günstiger und transparenter. Wer bereit ist, auf ein subventioniertes Handy zu verzichten, kann mit solch einer Prepaidkarte billig in alle deutschen Netze telefonieren und behält die Kontrolle über die Handygebühren. Es empfiehlt sich in jedem Fall mit einem Prepaid Preisvergleich die Preise für die Handy Tarife genau zu vergleichen. Nur so kann man dann kostengünstig mit seiner Prepaidkarte (Simkarte) telefonieren.


Hinweise zu den Anbietern: Im Moment arbeiten alle E-Plus Anbieter mit einer Zwangsmailbox. Das heißt diese läßt sich leider nicht deaktivieren. Dafür ist die Abfrage der Mailbox kostenlos. Bei Easymobil, Klarmobil und Simply ist Abfrage kostenpflichtig, wo dann der normale Minutenpreis verechnet wird. Man kann sie dafür aber deaktivieren.

Kann man seine Rufnummer mitnehmen?: Rufnummernmitnahme bieten derzeit nur D1-Anbieter an. Diese ist im Moment bei vielen Anbietern die diesen Service anbieten kostenlos. Allerdings berechnen die Anbietern von denen man die Nummer mitnehmen will meist eine Gebühr in Höhe von ca. 25 Euro. E-Plus Anbieter, außer Simyo, bieten diesen Service im Moment noch nicht an.

Taktung: Es gibt 3 verschiedene Abrechnungsintervalle. Da gibt es erstens den 60/60 oder 1/1 Intervall. Hier wird bereits der ersten Takt einer Verbindung als voller Minutenpreis berechnet. Dann gibt es den den 60/10 Intervall. Hier beginnt bereits nach 10 Sekunden der neue Takt. Und als letztes den 60/1 Intervall, welcher die optimalste Lösung wäre. Das heißt in dem Fall das Sekundengenau abgerechnet wird. Bei allen Prepaidanbietern wird die erste Minute als volle Minute berechnet!